Montag, 30. November 2015

Morgentau - Jennifer Wolf

Morgentau

(Das Bild habe ich selber fotografiert)

Infos:
Erscheinungsdatum: 06.03.2014
Seitenanzahl: 272
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Jennifer Wolf

Klappentext:
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben? (http://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Wolf/Morgentau-Die-Auserw%C3%A4hlte-der-Jahreszeiten-1084095446-w/)

Meine Meinung:
Nach so vielen guten Meinungen musste ich es einfach selbst lesen. Und ich sag nur eines: Ich bin begeistert.
Cover:
Dieses Cover ist einfach nur toll. Ich kann es gar nicht anders beschreiben. Es hat eine sehr sanfte Farbe aber es spricht einfach für sich. Man muss einfach hinsehen.
Der Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr flüssig und sehr emotional. Man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzen und die Erlebnisse sind sehr lebendig beschrieben.
Die Charaktere:
Maya und die vier Jahreszeiten sind toll. Am liebsten habe ich den Winter. Diese Art ist einfach bezaubernd. Maya ist ein sehr rebellisches, junges und mutiges Mädchen. Ich finde sie einfach auch von der Beschreibung so passend und real, als würde sie neben mir stehen.
Die Geschichte:
Ich war anfangs ein wenig skeptisch, da ich jetzt nicht so viele Liebesgeschichten lese. Aber ich war von Beginn an verzaubert. Ich wurde sofort in die Geschichte hineingezogen und wollte nicht mehr aufhören. Maya ist so toll und ich habe so mit ihr mitgefiebert und gefühlt. Es ist einfach eine total tolle und interessante Geschichte, die sich ganz anders entwickelt als anfangs gedacht. Einfach nur toll.
Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch jungen Lesern die Liebesgeschichten mit einem Schuss Fantasy mögen.

Mein Fazit:
Einfach WOW!

Meine Bewertung:
10/10 Punkte für Morgentau


Layers - Ursula Poznanski


Layers

(Das Bild habe ich wie immer selbst fotografiert)

Infos:
Erscheinungsdatum: 17.08.2015
Seitenanzahl: 448
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Ursula Poznanski

Klappentext:
Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun? In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt. (http://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Poznanski/Layers-1156424071-w/)

Meine Meinung:
Nach einer langen Leseflaute habe ich mir mit einem Gutschein das Buch „Layers“ gekauft. Vor wenigen Tagen konnte ich dieses dann auch beenden. Hier meine Meinung:
Cover:
Das Cover ist wunderschön. Es war das erste, das mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Es ist einfach so vielschichtig und interessant. Es sieht geheimnisvoll aus und auch der Klappentext auf der Rückseite hat mich einfach nur total neugierig gemacht. Nun die Wahrheit ist vielschichtig…
Der Schreibstil:
Ursula Poznanski hat einen sehr flüssigen und Spannenden Schreibstil. Immer wieder baut sie die Spannung auf und hält diese auf einem tollen, abwechslungsreichen Niveau.
Die Charaktere:
Der Protagonist, Dorian, ist sehr sympathisch. Man bekommt in einem direkten Einstieg viele Informationen über ihn und beginnt sofort ihn zu verstehen. Er ist sehr vielseitig und hat einen weichen Kern, den er nur sehr selten zeigt. Für mich ein sehr toller Protagonist. Weiters sind die Charaktere sehr unterschiedlich, was die Story an sich noch spannender macht.
Die Geschichte:
Dieses Buch beginnt mit dem direkten Einstieg in eine spannende Story. Es geht um Dorian der von der Straße aufgelesen wird und in eine ganz besondere Villa kommt. Er ist nicht verwöhnt und fragt sich schon sehr bald welche Risiken dieser Aufenthalt haben könnte.
Die Story war für mich komplett neu. Die Idee ist sehr einfallsreich und auch sehr spannend vorzustellen. Als Leser weiß man nie genau was als nächstes geschieht und was eigentlich wirklich gerade los ist. Und sobald man Vermutungen wagt, werden diese natürlich sofort angezweifelt.
Das Buch hat eine wirklich tolle Geschichte mit tollen Charakteren. Leider hat mir so das gewisse Etwas gefehlt, dass Leser förmlich zum Weiterlesen zwingt. Ansonsten ein wirklich gelungenes Werk.
Empfehlung:
Ich empfehle dieses Buch Lesern die sich gerne in Büchern mit modernster Technik auseinandersetzen, oder die einfach einmal eine ganz andere Story lesen möchten.

Mein Fazit:
Tolles Buch und ein toller Schreibstil!


Meine Bewertung:
8/10 Punkte für Layers

Jetzt gehts wieder los!!!

Nach einer etwas längeren Blogger Pause geht es gleich wieder los. Und zwar mit zwei tollen Rezensionen. Ich hoffe ihr bleibt weiterhin beim Lesen meines Blogs und ich kann dem ein oder anderen ein paar neue Bücher vorstellen und empfehlen :)

~T.