Donnerstag, 16. Juli 2015

1000 Seitenaufrufe *-* Vielen Dank!

Vor kurzem haben wir die 1000 Seitenaufrufe geknackt! Ich freue mich sehr darüber, deswegen gibt es bald eine neue Seite.

„Über mich“

Dort werdet ihr viel über mein Leseverhalten, meine Bücher usw. erfahren :) 
Also vielen Dank für eure vielen Aufrufe :)


- Eure Bloggerin Tania

Die Seiten der Welt - Nachtland

Die Seiten der Welt - Nachtland


(Link zum Bild: http://www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783841421661/Meyer-Kai/Die-Seiten-der-Welt----Nachtland)

Infos:
Erscheinungsdatum: 25.06.2015

Seitenanzahl: 592
Formate: Hardcover, E-Book
Autorin: Kai Meyer

Klappentext:
Die Reise ins Herz der Bücherwelt! Schon seit Wochen roch Furia nach Büchern: Sie war auf dem besten Weg, eine erstklassige Bibliomantin zu werden. Immer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das Reich uralter Bibliotheken und phantastischer Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Von einem geheimen Ort aus, dem Sanktuarium, herrschen sie über die Geschicke aller Bibliomanten und Exlibri. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um ihre Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht – und stoßen auf das größte Geheimnis der Bibliomantik. (http://www.lovelybooks.de/autor/Kai-Meyer/Die-Seiten-der-Welt-Nachtland-1145395055-w/)

Meine Meinung:
Ich habe mich schon seitdem ich den ersten Teil gelesen habe, auf die Fortsetzung gefreut. Dementsprechend war meine Freude groß als ich das Buch endlich in Händen halten konnte. Da mir der erste Teil schon so gut gefallen hat, hatte ich sehr hohe Erwartungen an diesen Teil.
Ich begann natürlich sofort zu lesen, jedoch hatte ich eine kleine Leseflaute. Ich weiß nicht ob es an der Hitze oder am Inhalt der ersten Kapitel lag. Ich vermute jedoch eher, dass es die Hitze war. Natürlich habe ich weitergelesen und bald hatte mich das Buch wirklich gefesselt. Es passieren so viele unerwartete Dinge und alles fügt sich wie ein Puzzle zusammen. Der Schreibstil ist wie im ersten Teil schon, sehr flüssig und spannend. 
Zwischendurch musste ich noch einmal nachlesen da relativ viele neue Personen dazu kommen. 
Es passiert innerhalb von 592 Seiten sehr viel und aus vielen verschiedenen Sichten was einerseits spannend andererseits etwas verwirrend ist.
Trotzdem fand ich das Buch toll, und der Cliffhanger am Schluss macht mir das Warten auf den nächsten und leider letzten Band sehr schwer. Dieser soll 2016 erscheinen. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung von Furias Reise.
Dieses Buch zählt zu meinen Highlights des Monats Juni.

Mein Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung. Der erste Teil hat mir zwar etwas besser gefallen, aber trotzdem war dieser ein voller Erfolg.

Meine Bewertung:
8/10 Punkte für Die Seiten der Welt - Nachtland





Samstag, 11. Juli 2015

Deleted - Margit Ruile

Deleted


(Link zum Bild: http://www.morawa-buch.at/detail/ISBN-9783845806396/Ruile-Margit/Deleted)

Infos:
Erscheinungsdatum: 31.03.2015
Seitenanzahl: 256
Formate: Taschenbuch, Ebook
Autorin: Margit Ruile

Klappentext:
Berlin 2034. Die Gesellschaft hat sich mehr und mehr in Richtung Technikabhängigkeit entwickelt. Jeder bekommt von Geburt an einen „Slave“ an die Seite gestellt – ein kleines Hologramm im Smartphone des Besitzers. Der Slave regelt nicht nur den Terminkalender, überwacht die körperliche Gesundheit, ist Nachhilfelehrer und Alltagscoach – er bietet auch Zugriff auf zahlreiche Kameras in der Stadt. Als der 14-jährige Ben die ständige Überwachung infrage stellt, wird ihm von einer geheimen Organisation ein Computerprogramm zugespielt, mit dem er seinen Slave auslöscht. Doch je mehr Ben herausfindet, desto gefährlicher wird es für ihn … (http://www.lovelybooks.de/autor/Margit-Ruile/Deleted-1138685987-w/)

Meine Meinung:
Wie bereits aus dem Klappentext hervorgeht spielt dieses Buch in der Zukunft. In einer Welt mit einer sehr hoch entwickelten Menschheit, die noch abhängiger von der Technik ist als heute. Jeder besitzt einen Slave der durch eine Art Armband am Besitzer befestigt ist. Dieser Slave begleitet Menschen durch ihr Leben und unterhält sie. Schon sehr früh im Buch wird die Situation eher kritisch angesehen. Natürlich hegt Ben am Anfang nicht wirklich Zweifel, aber von Kapitel zu Kapitel bekommt er mehr Zweifel am System. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und spannend. Ich wollte immer mehr über die „Falschen Freunde“ wissen. Die Spannung wird von der Autorin gehalten und gegen Ende erreicht diese Spannung ihren Höhepunkt.
Das Buch ist in tagebuchähnlicher Art geschrieben, wodurch auch immer wieder Gedanken von Ben vorkommen. Ben schreibt seine Geschichte auf und unterbricht zwischendurch immer wieder durch kurze Kommentare die das ganze Buch noch flüssiger zu lesen machen. Ich finde das Buch durch die viele Kritik am System und durch die vielen Wendungen toll. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Mein Fazit:
Ein kritisch geschriebenes, tolles Science Fiction Buch das nur zu empfehlen ist J

Meine Bewertung:


8/10 Punkte für Deleted